PDF Print E-mail

There are no translations available.

Tips & Tricks

Was fressen Artemien am Liebsten??

Diese frage stellen sich Anfänger in der Artemiazucht häufig. Hier erfährst du was sie am liebsten fressen.

Nach meiner Erfahrung mögen Artemia lebende Algen am liebsten und wachsen dann viel schneller.
Da mann aber nicht gleich am Anfang der Zucht Algen zur Verfügung hat muss mann auf andere Mittel zurückgreifen.

Es eignen sich viele verschiedene Futtersorten z.B Hefe, Spirulina-Pulver, Mikrozell usw.

In den ersten 3 Tagen sollte man die Artemias nicht füttern da sie sich noch von dem Dottersack ernähren.

Ab dann sollte man mit Liquizell, aufgeschlemmter Hefe oder Mikrozell füttern. Einer der häufigsten Fehler bei der Zucht von Artemia ist zu viel Futter. Also bitte erst wieder füttern wenn das Wasser wieder klar gefiltert ist.

Ab dem 10. Tag kann man dan Mikrozell geben ohne das es aufgeschlemmt werden muss.

Algen: Nach spätestens 2 Monaten müsste sich in deinem Zuchtbehälter Algen gebildet haben und den Artemia als Nahrung zur Verfügung stehen. Wenn genug Algen da sind, kann man mit der Fütterung aufhören, denn es hat sich ein Ökosystem gebildet. Die Artemia fressen, sie scheiden wieder Kot aus das Düngt die Algen, die Algen wachsen und werden wieder von den Artemia gefressen.

Jetzt musst du nur ab und zu das verdunstete Wasser nachfüllen und mehr Pflege braucht deine Zucht nicht mehr.

Noch ein bisschen etwas über die Aufnahme der Nahrung von Artemia:

Artemia sind Filtertiere, dass heißt sie Filtern ihre Nahrung aus dem Wasser. Mit den Beinen wühlen sie ab und zu am Boden den Mulm auf um villeicht doch noch etwas Fressbares zu finden.

Geschrieben von martin (Artemiazüchter13) - Originalbeitrag: im Forum